0 kommentare
21 Min. Lesezeit
Sep 16, 2022

Irgendwann stellt sich jeder, der eine Website betreibt, eine wichtige Frage: Für welche Keywords ranke ich?

Wenn du Kundenwebsites betreust, ist eines der ersten Dinge, die du als Agentur tust, herauszufinden, wo eine Seite in Bezug auf die Suchmaschinenplatzierung steht, damit du ihre Stärken und Schwächen identifizieren kannst, um eine Roadmap für die Optimierung festzulegen.

Wenn du eine eigene Website betreibst oder für die des Unternehmens, für das du als SEO arbeitest, verantwortlich bist, musst du auf jeden Fall die Keyword-Rankings kennen, um ein genaues Verständnis dafür zu bekommen, wonach Nutzer suchen, die dann auf der Website landen. Außerdem bilden diese Informationen auch die Grundlage für weitere Analysen.

Mit den richtigen Tools und dem richtigen Wissen brauchst du dich nicht mehr von Annahmen auszugehen. In diesem Blogbeitrag schauen wir uns an, wie du mit Hilfe von Google Analytics, Google Search Console und natürlich unserem SE Ranking herausfinden kannst, für welche Keywords deine Website rankt, und wie du deinen nächsten Schritt planen kannst. Außerdem lernst du, wie du unsere All-in-One-SEO-Plattform nutzen kannst, um herauszufinden, für welche Keywords deine Mitbewerber ranken.

Warum es wichtig ist zu wissen, für welche Keywords du rankst

Bevor wir ins Detail gehen, wollen wir uns einige wichtige Gründe ansehen, warum es für den Erfolg einer Website von entscheidender Bedeutung ist, zu wissen, für welche Keywords man rankt – und welche Platzierungen diese belegen.

Austin Powers meme über SEO, die den Best Practices nicht befolgen
  1. Traffic-Einbrüche verstehen 

Das Volumen des organischen Traffics deiner Website kann von vielen Faktoren beeinflusst werden. Der beste Weg, um zu verstehen, welche Seiten und Keywords am effektivsten sind, und warum, ist die Überprüfung deiner Keyword-Rankings.

  1. Verpasste Gelegenheiten erkennen 

Da sich die Suchmaschinenergebnisseiten im Laufe der Jahre so stark verändert haben und Google bestrebt ist, das Nutzererlebnis weiter zu verbessern, kann es schwierig sein, den Überblick über jede Neuerung in den SERP zu behalten. Das Verfolgen des Keyword-Rankings in SERP Features wie dem Antwortfeld, dem Knowledge Panel und der Twitter Box kann dir jedoch Aufschluss über deine Website geben und sogar dabei behilflich sein, Keywords zu entdecken, die keine Klicks erhalten. Außerdem bekommst du mit jeder Änderung auf den Suchergebnisseiten eine neue Chance, die Mitbewerber auszustechen.

  1. Die Mitbewerber im Auge behalten

Du kannst nicht nur die Keyword-Ranking-Daten deiner eigenen Website überwachen, sondern auch herausfinden, wie deine digitalen Konkurrenten für dieselben Keywords ranken, auf die du abzielst, und welche Keywords sie anvisieren und du nicht. 

Indem du die Schwankungen im Ranking im Auge behältst, kannst du die Änderungen verfolgen, die deine Mitbewerber an ihren Webseiten und ihrem semantischen Kern vorgenommen haben, und folglich deine eigene Seite anhand ihrer Erfahrungen optimieren. Du kannst auch einzigartige Keywords ermitteln, die bei der Suche nach anderen Websites in deinem Sektor gut funktionieren, und sie in deinen eigenen Kampagnen verwenden. So kannst du den Traffic deiner Mitbewerber auf deine eigene Website lenken.

  1. Ausrichtung auf relevante Keywords

Wenn du weißt, für welche Keywords eine bestimmte Seite rankt, kannst du nicht relevante Keywords entfernen, die nicht zu guten Rankings für diese Website führen. Diese Keywords kannst du stattdessen nutzen, um neue Inhalte zu erstellen, die für deren Suchabsicht relevant sind. Das hilft auch dabei, die sogenannte Kannibalisierung von Keywords zu vermeiden, wenn also zwei oder mehr Seiten derselben Website um die Platzierung für dasselbe Keyword konkurrieren – was die Suchmaschinen sehr verwirrt. 

Wenn bei der Suche nach einem bestimmten Keyword die falsche Seite angezeigt wird, solltest du die Absicht des Suchbegriffs noch einmal überprüfen. Frage dich, was die wahre Absicht des Nutzers ist und wie gut die Seite diese Absicht erfüllt.

  1. Gewinnung von Daten für Berichterstellung 

Die Überprüfung der gesamten Arbeit bezüglich der SEO einer Website ist eine der wichtigsten und schwierigsten Aufgaben eines SEO-Experten. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, herauszufinden, wie viele Keywords in letzter Zeit gerankt haben, ihre genauen Ranking-Platzierung und das Traffic-Volumen. Auf ähnliche Weise kannst du diese Daten nutzen, um zu sehen, wie sich die Rankings im Laufe der Zeit verändern.

  1. Ermittlung von leicht zu findenden Keywords 

Durch die Analyse von Ranking-Daten kannst du herausfinden, welche Seiten mit hohem Traffic einen Feinschliff brauchen, damit sie durch ein paar Optimierungsmaßnahmen wie klareren Metadaten, mehr Links, Verbesserung der Nutzererfahrung usw. auf Seite 1 ranken. Auf diese Weise kannst du schnell gute Ergebnisse erzielen.

  1. Entwicklung einer Werbestrategie

Sobald du alle Keywords ermittelt hast, für die du rankst, kannst du einen Plan entwickeln, um die SERP-Platzierung deiner gesamten Website zu verbessern. Entferne alle Keywords, die dir nicht weiterhelfen, erstelle Inhalte, die der Nutzerabsicht entsprechen, hol dir Keyword-Ideen von deinen Mitbewerbern und unternimm alles, was für die Zielsetzung deiner Website relevant ist. 

Ich möchte aber darauf hinweisen, dass du für die Umsetzung der obigen Liste genaue und aktuelle Daten zu den Keywords und ihren Rankings benötigst und du diese auch verstehen musst. Schauen wir uns an, wie du das erreichen kannst.

Abrufen von Keyword Ranking-Daten von Google 

Google ist für die Meisten die Nummer 1, wenn es darum geht, Informationen über so ziemlich alles zu bekommen. Um mehr über die Performance der organischen Suchergebnisse deiner Website und die Keywords, für die sie rankt, zu erfahren, kannst du die Berichte der Google Search Console nutzen. Darüber hinaus kannst du dich mit Google Analytics verbinden, um noch mehr Daten zu erhalten und die Statistiken weiter zu analysieren.

Dazu musst du zunächst sicherstellen, dass diese beiden Tools eingerichtet sind:

Sobald du bereit bist, kannst du mit der Analyse deiner Keyword Ranking-Daten beginnen.

Hinweis: Es dauert einige Wochen, bis du genügend Daten von Google hast, mit denen du arbeiten kannst, also stelle sicher, dass beide Tools so schnell wie möglich laufen.

Im Folgenden findest du eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der du die Google-Dienste nutzen kannst, um alle Keywords zu finden, für die deine Website rankt. Beginnen wir mit der Google Search Console.

Keyword-Daten in der Google Search Console

Gehe auf Leistung → Suchanfragen. Hier findest du den aussagekräftigen „Performance“-Bericht, der alle verschiedenen Keywords anzeigt, für die deine Website bei Google rankt, sowie Daten zu Klicks, Impressionen, durchschnittlicher CTR und Positionierung. Übrigens: Wenn du oben auf der Seite auf Durchschnittliche CTR und Durchschnittliche Positionierung klickst, werden die entsprechenden Daten zur Tabelle unten hinzugefügt.

Ermittlung von Keyword-Daten in GSC

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du diese Daten nutzen kannst. Vielleicht möchtest du alle deine Keywords sehen, die auf Seite 2 von Google und darüber hinaus ranken, aber mehr als 30 Klicks pro Monat bekommen. Solche Keywords funktionieren zwar für dich, aber deine Mitbewerber machen einen viel besseren Job. Wenn du deine Webseiten für solche Keywords optimierst, kannst du bei Google auf Seite 1 landen. Dadurch wird dein Traffic in die Höhe schnellen. 

Beachte, dass du bei der Google Search Console im Gegensatz zu kostenpflichtigen SEO-Tools nicht die Möglichkeit hast, die Keywords auszuwählen, die du verfolgen möchtest. Hier findest du eine Liste mit allen Keywords und Suchbegriffen, für die deine Website in den Suchergebnissen angezeigt wird. Sie ist in der Regel sehr lang und enthält eine beträchtliche Anzahl von nicht zielgerichteten Suchanfragen. Eine andere Möglichkeit ist die manuelle Überprüfung der Positionierung jedes einzelnen Keywords im Ranking mit Hilfe des Filters „Suchanfrage“. Klicke einfach auf + NEU oberhalb des Widgets.

Außerdem gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen Google Analytics und Google Search Console. Während sich Google Analytics auf das Nutzerverhalten konzentriert und über einen Zähler verfügt, der alle Website-Besuche und -Interaktionen erfasst, konzentriert sich Google Search Console auf die organischen Suchergebnisse und liefert Informationen, die Website-Betreibern helfen, ihre Sichtbarkeit in der Suche zu erhöhen.

Da Google Analytics nutzerorientiert ist, liefert es Daten, die sich auf jeden beziehen, der deine Website besucht und mit ihr interagiert. Auf der anderen Seite konzentriert sich die Google Search Console auf Suchmaschinen und liefert daher Daten, die Website-Betreibern helfen sollen, ihre allgemeine Suchmaschinenpräsenz und Sichtbarkeit zu verbessern.

Sobald du alle Keywords deiner Website, die Google kennt, gefunden hast, empfehle ich dir, nach allen Seiten deiner Website zu suchen, damit du deine Werbestrategie weiter ausbauen kannst. Aber dabei solltest du auf zwei Dinge achten: 

  • Die Regionen, in denen du für deine Seiten wirbst, und
  • die Änderungen, für die du dich entscheidest; da selbst eine scheinbar unbedeutende Veränderung sich negativ auf dein Ranking auswirken kann

Keyword-Daten in Google Analytics

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du Informationen über Keywords in Google Analytics finden kannst. Gehe zuerst auf Erfassung → Gesamter Traffic → Kanäle und wähle dann Keyword als Hauptgröße. Beachte aber, dass die meisten Suchanfragen oft versteckt sind und entweder unter die Kategorien (nicht eingestellt) oder (nicht angegeben) fallen.

Daten zu allen Traffic-Kanälen (Channels) in GA

Aus diesem Grund ist es am besten, wenn du deine Google Analytics- und Google Search Console-Konten miteinander verknüpfst. Sobald sie synchronisiert sind, gehst du auf Erfassung → Search Console → Suchanfragen. In der Spalte Suchanfrage findest du eine Liste aller Keywords, für die deine Website bei Google rankt:

Daten zu Suchanfragen von GSC in GA

In der Tabelle kannst du auf verschiedene Spaltenüberschriften klicken, um die Liste der Keywords nach verschiedenen Parametern zu analysieren. Wenn du die Daten in der Spalte Klicks sortierst, siehst du die Keywords, die am besten abschneiden und mehr Traffic bringen. Mithilfe der Spalte Durchschnittliche Positionierung, die die durchschnittliche Position des Rankings aller Seiten der Website für eine bestimmte Suchanfrage enthält, kannst du beurteilen, welches Potenzial ein Keyword hat, um Besucher anzuziehen.

Um ein vollständiges Bild der Keywords deiner Website zu erhalten, solltest du mit den Datumsbereichen des Kalenders und den verschiedenen Filtern experimentieren.

Nun schauen wir uns die Möglichkeiten der SEO-Plattform von SE Ranking genauer an, um herauszufinden, welche Informationen zu Keywords der Dienst liefern kann.

Ermittlung von Keyword Ranking-Daten in SE Ranking

Mit den Tools von Google kannst du zwar Keywords überwachen, aber du musst bei der Verwendung sehr geduldig sein. Der Suchgigant braucht zum Beispiel bis zu drei Tage, um die Search Console-Daten zu aktualisieren, und das ist meistens nicht schnell genug. Außerdem liefern die Dienste der Suchmaschine Daten in Form einer langen Liste von Suchanfragen, die du dann leider selbst bearbeiten musst.

Im Gegenzug bietet SE Ranking eine Reihe von Vorteilen, wie z.B. die schnelle Bereitstellung von Daten, die es den Nutzern ermöglichen, auf Anfrage Website-Ranking-Daten in Echtzeit zu erhalten. Außerdem kannst du einen Zeitplan einrichten, um z.B. jeden Tag automatisch Ranking-Daten zu erhalten.

Rankings-Modul in SE Ranking

Keyword-Berichte sind so umfassend und strukturiert wie möglich gestaltet. Neben den Ranking-Daten kannst du sofort das Suchvolumen und die Ranking-Dynamik jedes Keywords sehen und herausfinden, ob es in den Google SERP Features angezeigt wird. In den Tabelleneinstellungen kannst du auch andere Parameter wie die Suchsichtbarkeit der Keywords, erwarteter Traffic, Kosten usw. aktivieren.

Außerdem ist unsere Plattform vollgepackt mit SEO-Tools, die dir detaillierte Informationen über deine Mitbewerber liefern können. Dieses Wissen hilft SEO-Spezialisten dabei, Websites in der Suche besser zu platzieren. Wir werden später noch genauer darauf eingehen, aber jetzt schauen wir uns erst einmal an, wie du Google-Daten in SE Ranking-Berichten anzeigen kannst.

Google-Dienste mit SE Ranking verbinden

SE Ranking liefert detaillierte und aktuelle Daten zum Website-Ranking, aber es steht dir auch frei, Daten direkt aus Google Analytics und/oder der Google Search Console zu beziehen. Mit SE Ranking kannst du die Statistiken von diesen Diensten in einer einzigen Ansicht einsehen.

Das folgende Beispiel zeigt einen Performance-Bericht einer Website in Google Search Console, der in das Modul Analytics & Traffic von SE Ranking integriert ist. Zusätzlich zu den Standardparametern und den Diagrammen kannst du hier auch die Dynamik des Keyword-Rankings sehen:

GSC-Daten im Modul "Analytics & Traffic" in SE Ranking

Die Spalte Positionierung zeigt an, ob SE Ranking die Suchsichtbarkeit der Website für ein bestimmtes Keyword analysiert. Hier kannst du übrigens die Keywords markieren, die du verfolgen möchtest, und sie mit einem Klick zu deinem Projekt hinzufügen.

Auf der Seite Übersicht des Moduls Analytics & Traffic kannst du deine Website-Statistiken von jedem verbundenen Dienst einsehen. In dieser Ansicht kannst du alle Daten analysieren, ohne zwischen den Registerkarten hin und her wechseln zu müssen:

Integration von Google-Diensten in SE Ranking

Erhalte mehr Daten zu den von dir und deinen Mitbewerbern gewählten Keywords

Um herauszufinden, auf welche Suchanfragen sowohl du als auch deine Online-Konkurrenten in der Suche abzielen, gehe auf das Konkurrenzanalyse-Tool von SE Ranking und befolge diese Schritte:

MITWEBERBER ANALYSIEREN
Finde wertvolle Keywords für deine Inhalte, Artikel, Überschriften, Titel, Metas, die deine Mitbewerber nutzen.

1. Gib deine Website in das Suchfeld ein, wähle aus, ob du die Domain mit oder ohne Subdomains oder eine genaue URL analysieren möchtest, wähle die Suchregion aus und klicke auf „Analysieren“:

Erste Schritte mit dem SE Ranking Tool zur Wettbewerbsanalyse

2. Sobald die Daten geladen sind, siehst du eine Zusammenfassung der organischen und bezahlten Kampagnenaktivitäten der analysierten Website, die unter anderem eine vollständige Liste aller Keywords enthält, die sowohl organisch als auch in Google Ads-Kampagnen verwendet wurden:

Allgemeine Domain-Daten in der Wettbewerbsanalyse

3. Wenn du entweder bei Organischer Traffic Analyse oder Bezahlter Traffic Analyse auf Keywords klickst, wirst du zum detaillierten Bericht über diese Keywords weitergeleitet. 

Wie du auf dem Screenshot unten sehen kannst, steht apple.com in den USA für 18,5 Millionen Keywords bei Google im Ranking. Außerdem kannst du nicht nur die Liste der Keywords sehen, sondern auch die Positionierung im Ranking, das Suchvolumen, die Kosten für einen Klick in Google Ads-Kampagnen und viele weitere Daten, die dir helfen zu verstehen, wie vielversprechend ein Keyword in Bezug auf den Traffic ist.

Erfassung von Daten zu organischen Keywords über das Wettbewerbsanalyse-Tool

4. Mit der Option Filter kannst du die Liste so filtern, dass du nur die Keywords siehst, die dich interessieren. 

So kannst du zum Beispiel Keywords mit einem Suchvolumen von über 1.000, Keywords auf den ersten 10 Positionen oder beide Optionen gleichzeitig einsehen.

Filtern von Daten in der Wettbewerbsanalyse-Tool

5. Du erhältst hier einen umfassenden Einblick in die bereitgestellten Daten und kannst sie nutzen, um deinen semantischen Kern von Grund auf aufzubauen oder zu erweitern. 

KEYWORD-RECHERCHE
Gib ein Keyword ein und entdecke neue Keyword-Möglichkeiten, um deine Website in der Suche besser sichtbar zu machen.

Wenn du auf ein beliebiges Keyword aus der Liste klickst, leitet dich der Dienst zum Keyword-Recherche-Tool weiter. Hier erhältst du eine vollständige Liste der Websites, die für das ausgewählte Keyword sowohl in der organischen als auch in der bezahlten Suche ranken. Außerdem kannst du Vorschläge zu ähnlichen, verwandten und Keywords mit niedrigen Suchvolumen für die automatische Vervollständigung durch Suchmaschinen finden.

Bericht im Keyword-Recherche-Tool

Dann kannst du den Vorgang für deine Mitbewerber wiederholen und alles über ihre Suchmaschinenaktivitäten in jeder Region der Welt in jeder großen Suchmaschine wie Google, Bing, Yandex, Yahoo! und YouTube herausfinden.

Überschneidungen mit den Keywords der Mitbewerber entdecken

Bei SE Ranking erhältst du einen Vergleich aller Keywords, auf die deine Website abzielt, mit denen deiner direkten Mitbewerber. Auf diese Weise entdeckst du Keywords, die für dich und deine digitalen Konkurrenten einzigartig sind, und kannst deinen semantischen Kern weiter ausbauen.

Als Ergebnis erstellt SE Ranking ein praktisches Venn-Diagramm, das dir zeigt, wie viele Keywords du mit deinen Mitbewerbern gemeinsam hast:

Vergleich der Semantik organischer Mitbewerber

Wenn du eine Gruppe von sich überschneidenden Keywords genauer untersuchen möchtest, kannst du direkt unter dem Venn-Diagramm auf Alle, Gemeinsame, Fehlende und Einzigartige Keywords klicken. Du kannst alle Daten exportieren und sie dann mit deinen Teamkollegen besprechen. Letztlich geben dir diese Daten die Möglichkeit, die Top-Keywords deiner Mitbewerber zu übernehmen und sie in deinem eigenen semantischen Kern zu verwenden.

Alternativ kannst du auf die Registerkarte Mitbewerbervergleich gehen, um deine Website mit zwei anderen Websites zu vergleichen, die nicht zu deinen direkten Mitbewerbern gehören:

Mitbewerbervergleich im SE Ranking

Verfolge deine eigenen Rankings und die deiner Mitbewerber

Wenn du alle Keywords gefunden hast, für die du ranken willst, den Wettbewerb analysiert und alle Keywords herausgefiltert hast, die du in einer bestimmten Suchmaschine und Region anpeilen willst, fügst du sie zu deinem SE Ranking-Projekt hinzu, damit du ihre Ranking-Positionen in den wichtigsten Suchmaschinen, an jedem Standort und auf jedem Gerät im Blick behalten kannst. 

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Funktionen von SE Ranking in Bezug auf die Anpassung von Berichten, die Anzeige von Ranking-Daten und die Wettbewerbsanalyse.

Optionen für Berichtseinstellungen

VERSCHIEDENE MÖGLICHKEITEN, KEYWORDS HINZUZUFÜGEN

Wenn du ein Projekt erstellst, hast du mehrere Möglichkeiten, Keywords hinzuzufügen. Du kannst sie entweder manuell hinzufügen, eine Liste aus einem Texteditor kopieren, eine CSV-Datei importieren, eine CSV/XLS-Datei zusammen mit den Ranking-Historiendaten importieren oder sie aus deinem Google Analytics-Konto importieren (vorausgesetzt, es ist mit SE Ranking verbunden). 

Außerdem kannst du die Keywords auch direkt aus der Google Search Console abrufen und sie werden automatisch zu deinem Projekt hinzugefügt, damit du sie weiterverfolgen kannst. Dies kann im Modul Analytics & Traffic eingerichtet werden.

Hinzufügen von GSC-Keywords zu eine Projekt in SE Ranking im Modul "Analytics & Traffic"

Um dir die Arbeit mit großen Datenmengen zu erleichtern, kannst du Keywords in Gruppen zusammenfassen und ihre Sichtbarkeitsdynamik innerhalb dieser Gruppen verfolgen.

TOP-MITBEWERBER ERMITTELN UND VERFOLGEN

Einer der größten Vorteile des Keyword-Rank-Checks von SE Ranking ist, dass du damit nicht nur die Ranking-Positionen bestimmter Keywords für deine Website verfolgen kannst, sondern auch dieselben Keywords für bis zu 5 Websites von Mitbewerbern gleichzeitig verfolgen kannst. Anhand dieser Daten kannst du dir ein klares Bild davon machen, wo deine Website derzeit steht, wie sie abschneidet, und folglich rechtzeitig Anpassungen an der SEO-Strategie vornehmen.

Wenn du ein neues Projekt einrichtest, solltest du deine stärksten digitalen Konkurrenten unter dem Abschnitt Mitbewerber eintragen. Und wenn du einmal Daten über eine größere Anzahl von Standorten sammeln musst, kannst du jederzeit zusätzliche Projekte für jeden dieser Standorte erstellen.

KEYWORD-RANK-TRACKING AUTOMATISIEREN

Die Nutzer von SE Ranking können selbst entscheiden, wie oft sie die Keyword-Rankings verfolgen wollen. Ranking-Berichte werden automatisch erstellt, die Daten werden im Projekt selbst angezeigt und an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Du kannst jederzeit manuell einen Keyword-Ranking-Check durchführen.

Daten vollständig erfassen

ERWEITERTE RANKING-DATEN

Um die Gesamteffektivität des semantischen Kerns deiner Website zu bewerten, kannst du der Ranking-Tabelle Spalten mit zusätzlichen Parametern hinzufügen. Zum Beispiel:

  • Suchvolumen 
  • Umfang des Google Ads-Wettbewerbs
  • Empfohlene CPC
  • Organische Suchsichtbarkeit
  • SERP Features
  • Erwarteter Traffic

AUFSCHLÜSSELUNG DER DATEN IN REGISTERKARTEN

Der Einfachheit halber gibt es in SE Ranking Registerkarten, die Daten für einen bestimmten Zeitraum nach verschiedenen Kategorien gruppieren. Du kannst die Daten für eine ausgewählte Suchmaschine auf der Registerkarte Detailliert oder für alle Suchmaschinen auf der Registerkarte Gesamt einsehen und auf der Registerkarte Historische Daten die aktuellen Ranking-Positionen mit den Ausgangswerten für einen, drei oder sechs Monate vergleichen.

DATENREICHE VISUELLE BLÖCKE

Alle Registerkarten im Modul Rankings sind mit verschiedenen Diagrammen, Grafiken und visuellen Blöcken ausgestattet, die die Rankings veranschaulichen:

  • Die Schwankungen der durchschnittlichen Ranking-Position der Website und anderer Parameter
  • Die Anzahl, der Prozentsatz und die Dynamik des Rankings der erfolgreichsten Keywords der Website
  • Die Angabe der Platzierungen, um die die Website in den Rankings für ein bestimmtes Keyword auf- oder abstieg

Verfolgung der Keyword-Rankings von Mitbewerbern

Zu wissen, für welche Keywords deine Website in der Suche rankt, ist nur die halbe Miete. Als Nächstes musst du herausfinden, auf welche Keywords deine Mitbewerber bei der Suche abzielen, damit du die perfekte Strategie entwickeln kannst, um sie auszustechen.

Mitbewerber im SE Ranking, die man hinzufügt und verfolgt

Wenn du auf das Ranking-Symbol neben einem Mitbewerber in der obigen Liste klickst, gelangst du auf eine Seite, die dir zeigt, wie der ausgewählte Mitbewerber für alle Keywords rankt, auf die du in deinen Kampagnen abzielst. Außerdem kannst du ihre Daten mit deinen letzten Keyword-Rankings vergleichen:

Vergleich der Domain-Rankings von SE Ranking

SERP MITBEWERBER

Das Tool SERP Mitbewerber gibt dir die Möglichkeit, in die Vergangenheit zu gehen und die Top 100 Suchergebnisse für jedes der in deinen Projekten verfolgten Keywords zu sehen.

Analyse der Top 100 SERP-Wettbewerber in SE Ranking

Wähle einfach ein Keyword aus, das du analysieren möchtest, wähle die Suchregion und lege über den Kalender einen Zeitraum fest. Als Ergebnis siehst du die Ranking-Dynamik der Top 100 Websites, die für das Keyword ranken. Übrigens kannst du auch die Mitbewerber, die du dem Projekt hinzugefügt hast, hervorheben.

Mit diesen Daten kannst du sofort erkennen, wie stabil die einzelnen Keyword-SERPs sind, wer die stärksten Akteure sind, wie oft sich die Ergebnisse verschieben und wer die neuen Akteure sind. Außerdem erhältst du zusätzliche Daten zu jeder Website wie das Alexa-Ranking und die Gesamtzahl der Backlinks. So bekommst du schnell einen Überblick darüber, mit wem du es zu tun hast.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es neben Keywords und Mitbewerbern eine Menge Daten gibt, die du von SE Ranking erhalten kannst, um die perfekte Kampagne für die organische und bezahlte Suche zusammenzustellen. Außerdem ist das Customer Success Team immer bereit, dir Hilfestellung zu geben, wenn du einen Schubs in die richtige Richtung brauchst.

Es liegt also an dir

Neben den Google-Tools hast du verschiedene andere Möglichkeiten, das Keyword-Ranking einer Website zu verfolgen. SE Ranking hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber der Google Search Console und anderen Analysediensten:

  • Die Keyword-Statistiken in den Google-Diensten werden mit einer Verzögerung und höchstens einmal pro Tag angezeigt. In SE Ranking kannst du die Keyword-Rankings in Echtzeit einsehen.
  • Bei Google-Diensten kannst du nicht auswählen, welche Keywords du verfolgen willst. Die Berichte werden in Form einer ewig langen Liste bereitgestellt, die alle Suchanfragen und Suchphrasen enthält, für die deine Website in der Suche angezeigt wurde. In SE Ranking kannst du für jede Website ein eigenes Projekt erstellen, alle notwendigen Keywords hinzufügen und ihre Ranking-Dynamik verfolgen.
  • Die Berichte der Google-Dienste werden in einer einfachen Form zusammen mit standortspezifischen organischen Suchmetriken präsentiert. SE Ranking bietet alle möglichen Parameter und Filter, die dir ein komplettes Bild für jedes Keyword geben, einschließlich CPC und den Umfang der Google Ads-Konkurrenz.
  • Google zeigt dir zwar die Keyword-Rankings deiner eigenen Website an (sobald du alle Zugriffsrechte bestätigt hast), gibt dir aber leider nicht die Möglichkeit, die Rankings der Mitbewerber zu verfolgen. Mit SE Ranking kannst du Daten zu jedem Mitbewerber analysieren und die Sichtbarkeit von Keywords vergleichen. Dabei kannst du dem Keyword-Bericht die benötigten Domains hinzufügen oder eine unbegrenzte Anzahl von separaten Projekten erstellen.

Es gibt so viele Optionen für die Keyword-Recherche und das Rank Tracking, dass es ein großer Fehler wäre, diese Daten nicht in deine SEO-Strategie einzubinden. Nutze also die in diesem Blogbeitrag erwähnten Tools, um Keyword-Daten für jede Website zu erhalten, angefangen bei den Seiten, die du gerade voranbringen willst.

Analysiere die Sichtbarkeit der Keywords deiner Webseiten, bevor du Änderungen am Inhalt vornimmst, verfolge die Platzierungen in der organischen Suche und erfahre mehr über deine Mitbewerber, indem du SE Ranking nutzt. Schlage den Weg an die Spitze der Suchergebnisse noch heute ein, mit der kostenlosen 14-Tage-Testversion von SE Ranking!

Abonniere unseren Blog

Erhalte Neuigkeiten, Fachartikel und Tipps zu SEO, SEA und Online Marketing in deinen Posteingang.

Danke!
Du bist erfolgreich für unseren Blog abonniert!
Bitte prüfe deine E-Mail, um die Anmeldung zu bestätigen.
Post
Write a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.